Zurück zu Patenschaften

Patenschaften für Katzen

Helfen Sie einer Katze mit einer Patenschaft und retten Sie Leben!

Unser Projektpartner, das Tierheim EL COBIJO in Murcia, nimmt herrenlose und unerwünschte Katzen auf. Sie werden kastriert, medizinisch versorgt und gepflegt bis sie adoptiert werden. Doch was passiert mit unvermittelbaren Katzen? Auch sie werden natürlich nicht im Stich gelassen! Katzen, die aufgrund von Krankheiten, Verhaltensauffälligkeiten, ihres Alters oder einfach nur spezieller Charaktereigenschaften nicht mehr zu vermitteln sind, werden bis an ihr Lebensende liebevoll versorgt. Diese Betreuung kostet leider viel Geld. Daher suchen wir dringend Paten, die die Kosten für die Versorgung und tierärztliche Betreuung dieser Katzen bis zu ihrer Vermittlung oder für den Zeitraum ihrer lebenslangen Betreuung übernehmen. Bitte helfen Sie mit, diesen wunderbaren Tieren ein möglichst schönes Leben zu bereiten! Sie haben es verdient! Der Mindestbeitrag für eine Katzen-Patenschaft beträgt monatlich 10 Euro.

Tierpatenschaft – ein außergewöhnliches und sinnvolles Geschenk!  

Machen Sie sich, lieben Menschen und einer Katze in Not eine Freude und verschenken Sie doch ganz einfach eine Patenschaft! Ein Geburtstag, Weihnachten oder sonstige Feier steht an und Sie wissen nicht, was Sie Sinnvolles und Originelles verschenken sollen? Mit einem frei wählbaren monatlichen Betrag ab 10 Euro für eine Patenschaft zugunsten einer schwer vermittelbaren oder besonders pflegebedürftigen Katze tun Sie etwas Gutes und helfen aktiv, ein Katzenleben zu verbessern. Der Mindestbeitrag für eine Patenschaft beträgt monatlich 10 Euro.

Patenschaftsantrag für eine Katze

 

 

Gus 1

Gus 2 e1718912125150

GUS

Ich bin Kater GUS, ein „Maikätzchen“ von 2023. Als wir Kitten waren, setzte unsere Familie mich und meinen Bruder auf der Straße aus. Einem tierlieben Mann, der dort fütterte, taten wir so leid, dass er in seinem Garten ein kleines Häuschen für uns baute. Ins Haus konnte er uns nicht mitnehmen, denn dort waren schon alteingesessene Katzen. Wir durften also fortan in seinem Garten leben.
Damit wir irgendwann einmal adoptiert werden können, setzte er uns zeitgleich auf die Warteliste vom Tierheim EL COBIJO, wohin wir jetzt umgezogen sind.

Ich habe ein schlechtes Auge. Im Tierheim bekomme ich Tropfen und Salben, aber ich kann damit leider immer noch nicht sehen. Langsam verlieren alle die Hoffnung!

Hier freuen sich alle, dass ich so gesellig und liebevoll bin. Vielleicht kann ich so mein krankes Auge und meine schwarze Fellfarbe ein bisschen wett machen und hoffentlich bald eine Familie finden, die mich adoptiert!?

Das ist mein großes Ziel und es wäre wunderbar, wenn Du mich bis dahin mit einer Patenschaft unterstützen möchtest.

– Dein GUS –

VIOLETA

Ich bin ca. zwei oder drei Jahre alt und werde hier im Tierheim VIOLETA genannt (das Veilchen) und komme aber ursprünglich von der Straße, wo ich allerdings nicht zur Welt gekommen bin. Ich hatte einmal eine Familie. Aber als sie auszogen, ließen sie mich und die anderen Katzen auf dem Balkon des Hauses zurück.
Irgendwann waren wie so hungrig, dass wir runter auf die Straße springen mussten um zu überleben. Ich verlor bei diesem Sturz einige Zähne.

Ich fand recht schnell eine betreute Katzenkolonie, bekam regelmäßig Futter und brachte dort meine Kitten zur Welt, denn als ich dort auftauchte war ich schon hochträchtig. Meine Kitten wurden zum Glück alle adoptiert und die Frau von der Katzenkolonie, die auch meine Geschichte recherchierte, setzte mich auf die Warteliste fürs Tierheim EL COBIJO.

In der Quarantänestation führte ich mich allerdings auf wie eine kleine Teufelin. Erst jetzt, da ich vor ein paar Tagen in den großen Katzengarten umziehen durfte, beruhige ich mich allmählich. Aber wenn ich in die Enge getrieben werde, ergreife ich die Flucht.

So werden wohl Wochen oder eher Monate ins Land gehen, bis ich adoptiert werden kann. Alle sagen ich sei eine sehr schöne Katze, aber wenn ich so kratzbürstig bleibe, wird es schwer, eine geeignete Familie zu finden.

Willst Du mich mit einer Patenschaft unterstützen bis ich geselliger und vermittelbar werde? Ich gebe mir Mühe – wenn Du mir eine Patenschaft schenkst ❤

– Deine VITOLETA –

 

 

Violeta

 

 

Iris

IRIS

Ich bin die schwarze Katze IRIS und wurde 2021 geboren. Meine Familie setzte mich an der Futterstelle einer Katzenkolonie aus. Zum Glück fasste ich rasch Vertrauen in die Frauen, die diese Katzenkolonie betreuen und fand meinen Weg, dort zu überleben.
Da ich sehr zutraulich wurde, setzten mich die Frauen auf die Warteliste in Tierheim EL COBIJO. In der Hoffnung, dass ich Chancen auf eine Adoption habe. Und sobald Platz im Tierheim frei wurde, durfte ich dorthin nachrücken. 

Als ich in der Quarantänestation im Tierheim untergebracht wurde, änderte sich mein Verhalten total. Ich wurde erst super ängstlich und dann aggressiv. Zeitweise ist es für die Helfer im Tierheim sogar gefährlich, meine Box zu reinigen!

Ich hoffe, dass meine Zeit in der Quarantäne bald vorüber ist und ich zu den anderen Katzen in den großen Garten darf.  Und die Pfleger hoffen, dass ich mich schnell anpasse und entspanne.

Du siehst, es kann dauern bis ich soweit bin, dass man mich adoptieren kann. Falls jemand überhaupt eine schwarze Katze zu sich holen möchte.

Bis dahin: Willst Du mein Pate/meine Patin sein?

– Deine IRIS – 

BIRDY

Man nennt mich BIRDY und ich wurde Mitte 2022 geboren. Eines Tages tauchte ich in Strandnähe auf und ein Engländer bemerkte, dass ich sehr hungrig war und unfähig, selbst zu jagen. Fortan fütterte er mich täglich. Aber ich ließ mich nie von ihm anfassen! Dann musste er in seine Heimat zurück und er informierte das Tierheim EL COBIJO. Ich wurde mit einer Katzenfalle eingefangen und ins Tierheim gebracht.
Dort gibt es nur eine Person, die mich bislang überhaupt berühren kann. Und das auch nur, wenn ich mich in die Katzenhütte zurückziehe. Neulich waren alle ganz aus dem Häuschen, denn ich erlaubte zum ersten Mal meiner Lieblingspflegerin, mir Snacks aus ihrer Hand zu geben. Ich habe sie ganz vorsichtig genommen.

Ich glaube, es liegt ein langer Weg vor mir, bis ich eine Katze „zum Streicheln“ werde und eine Familie – meine Familie – finden werde.

Willst Du bis dahin mein Pate/meine Patin sein?

Hier findest du den Link zu meinen Patenschaftsantrag.

– Deine BIRDY –

 

 

EL COBIJO BIRDY Pate gesucht

 

Moyo 1

 

Moyo 2

MOYO

Ich bin die schwarze Katze IRIS und wurde 2021 geboren. Meine Familie setzte mich an der Futterstelle einer Katzenkolonie aus. Zum Glück fasste ich rasch Vertrauen in die Frauen, die diese Katzenkolonie betreuen und fand meinen Weg, dort zu überleben.
Da ich sehr zutraulich wurde, setzten mich die Frauen auf die Warteliste in Tierheim EL COBIJO. In der Hoffnung, dass ich Chancen auf eine Adoption habe. Und sobald Platz im Tierheim frei wurde, durfte ich dorthin nachrücken.

Als ich in der Quarantänestation im Tierheim untergebracht wurde, änderte sich mein Verhalten total. Ich wurde erst super ängstlich und dann aggressiv. Zeitweise ist es für die Helfer im Tierheim sogar gefährlich, meine Box zu reinigen!

Ich hoffe, dass meine Zeit in der Quarantäne bald vorüber ist und ich zu den anderen Katzen in den großen Garten darf.  Und die Pfleger hoffen, dass ich mich schnell anpasse und entspanne.

Du siehst, es kann dauern bis ich soweit bin, dass man mich adoptieren kann. Falls jemand überhaupt eine schwarze Katze zu sich holen möchte.

Bis dahin: Willst Du mein Pate/meine Patin sein?

– Deine IRIS –

   

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://animal-respect.com/patenschaften/patenschaften-fuer-katzen/